Mittwoch, 2. Februar 2011

[Rezension] Nach dem Sommer, Maggie Stiefvater


 

Handlung
Grace verliebt sich abstruserweise in einen Wolf. Aber nicht in irgendeinen. Sondern in ihren Wolf. Denn als sie noch klein war wurde sie mitgeschleppt und war kurz davor Opfer eines Wolfsrudels zu werden. Aber ihr Wolf gab ihr das Leben. Von da an beobachtet sie jedes Jahr im Winter seine mysteriöse Gestalt, seine fesselnden Augen und seine beeindruckende Ruhe. Auch er ist an ihr interessiert und bewahrt stets seine Wolfsaugen auf ihr.
Durch den Mord eines Mitschülers entdeckt Grace dann  das bedeutende Geheimnis. Das Rudel ist nicht einfach nur ein Rudel. Bei ihren Wölfen vom Wald aus Mercy Falls handelt es sich um Werwölfe. Und der angebliche Mord, war nichts weiter als die Verwandlung in einen von ihnen. Und so lernt sie ihren Wolf kenne. Doch nicht als Wolf, sondern als Sam. Einem jungen Mann mit dunklen, verstrubelten Haaren, Wolfsaugen und einer großen Nase. Sofort verlieben sich die beiden – die Verbindung zwischen ihnen, die sich in all den Jahren entwickelt hat, lässt die beiden nicht kalt.

Doch wo wäre der Nervenkitzel, wenn es nicht auch einen Haken an der Sache gäbe? Genau. Nirgends. Denn es ist so: Ein Wolf verwandelt sich jeden Sommer in einen Menschen. Immer wenn die Temperatur steigt, kehren sie wieder in ihr wahres Ich zurück. Sobald sie aber wieder sinkt verwandeln sie sich in Wölfe. Von Jahr zu Jahr wird der Zeitraum als Mensch kürzer. Sie verwandeln sich später in Menschen, als davor und wieder früher in Wölfe, als bisher. Bis irgendwann die Menschenleben gezählt sind und man für immer ein Wolf bleiben muss.
Auch Sam teilt dieses Schicksal und wie es der Himmel will gehört er zu denen, dessen Menschenjahre bei Grace Treffen bereits gezählt sind. Dieses sollte sein letztes Mal sein. So begeben sich die beiden in eine jugendliche und doch so schmerzvolle Liebesgeschichte, die einen berührt.


Kritik
Der Script5-Verlag hat schon Wochen vor dem Verkaufstart stark mit „Nach dem Sommer“ geworben und sämtliche Leseratten, die Fantasy orientiert sind, haben sich das Buch sofort gekauft. Es wurde mit hohen Tönen gelobt und mit so einem grandiosen Cover kann ein Buch doch gar nicht schlecht sein (ihr merkt schon, ich bin stark coverorientiert). Dachte ich. Und im Nachhinein möchte ich auch nicht sagen, dass es schlecht ist. Keinesfalls!
Stiefvaters Stil ist leicht und doch wunderschön zu lesen. Nicht nur mit bildlichen Vergleichen, nein, auch mit ihrer Leidenschaft das Wetter und die Temperatur so in Vordergrund zu heben, glänzt ihre Schreibe. Einen melancholischen Einfluss nahm vor allem ihr Stil in dem Buch ein.
Und doch war es mir etwas zu… benebelt. Nicht wirklich realistisch. Alles in einem merkwürdig verworrenen Zustand. So habe ich mich während des Lesens gefühlt.
Die Charaktere konnten mir nicht wirklich ans Herz wachsen. Weder Grace, noch Sam. Erst recht nicht Grace` Eltern und schon gar nicht Grace` Freundinnen. Wenn überhaupt, dass Beck. Aber mit dem scheint es wohl auch vorbei zu sein.

Fazit: Die Idee war toll. Es war traurig. Aber mehr auch nicht. Alles war sehr lang gezogen und erst gegen kurz vor zwölf war endlich etwas Spannung dabei. Und selbst die, war eher mittelmäßig. Nicht wirklich so, dass man das Buch nicht mehr loslassen kann. Und das erschien mir zu schwach.

Womöglich waren meine Erwartungen auch zu hoch. Aber ich war schon ein bisschen enttäuscht. Ich hoffe die Fortsetzung gibt mehr.

Weitere Informationen:
Verlag... Script5
Seiten... 421
Preis... 18,90€
ISBN... 978-3-8390-0108-0

Bewertung... ★★★★/★★★★★
  
Übrigens: Ich habe die Autorin getroffen (siehe Autogramm oben rechts). Auf der Buchmesse in Frankfurt 2010. Meinen Bericht darüber findet ihr hier.

Kommentare:

Paperdreams hat gesagt…

Oh wow, dankeschön :) Das freut mich total und ich kann es auch nur zurückgeben. Wuuunderwunderschöne Farben :)

Werde dich auch in meinen Blogroll aufnehmen und öfter mal vorbei schauen! ♥

Nach dem Sommer fand ich auch schön, aber ich denke auch, dass ich zu hohe Erwartungen hatte. Irgendetwas hat einfach gefehlt. Und *Neid* :D Ich will auch eine Signatur! :D

Auf Twitter verfolg ich dich auch gleich mal :)

Liiiebe Grüße,
Marie

Selin hat gesagt…

@Paperdreams: Danke, danke, danke.

Das mit Nach dem Sommer war halt echt doof... von allen Seiten "Dieses Buch ist unglaublich!" und ich... - das war einfach sterbens langweilig. ;) Aber wenigstens versteht mich da jemand :P

Ich hab das Gefühl, du bist genau die richtige in meiner Timeline :D

Auf viele weitere Blogeinträge! =)

Ivi hat gesagt…

Wow so gehen die Meinungen auseinander. Ich glaube, das ist die erste Rezi die ich lese, in der das Buch nicht gemocht wird :-) hihi ich liebe das Buch :) wie viele viele andere und es ist für mich wirklich zu meinem lieblingsbuch geworden :-)

sanny hat gesagt…

Dafür dass du das Buch nicht so toll fandst, hast du ihm trotzdem eine ziemlich hohe Bewertung gegeben.
Ich mochte das Buch gerade weil es nicht so Spannungsgeladen, sondern eher ruhig war. Ich fand, dass das mal eine Abwechslung war =)

Hab dich für einen Blog Award nominiert und hoffe, dass du annimmst :D

http://sannyspassionforreading.blogspot.com/2011/02/mein-2blog-award.html


liebe grüße

Selin hat gesagt…

@Ivi: Ach, das liegt wirklich an den zu hohrn Erwartungen. Ich hoffe einfach auf bessere Fortsetzungen. Mhm. =/

@sanny: Da hast du recht! Ich glaube, ich hab das sogar erst neulich editiert. Die Rezi ist nämlich auch schon älter :P

Und du hast recht. Aber ich belasse es mal so, denn der Stil war wirklich unglaublich und allein weil ich eine Signierung habe.<3 :D

Hey, cool. Lieben Dank! Natürlich nehme ich an. Hihi, sowas brauche ich<3

Allerliebste Grüße,
Selin.

Angie hat gesagt…

Um es perfekt zu machen kriegst du von mir auch noch einen Award, Hasi

Und das obwohl ich Nach dem Sommer liebe^^

http://fairytaleofbooks.blogspot.com/2011/02/mein-erster-award.html

Habe dich lieb :*

Sylvia hat gesagt…

Hallo,

ich habe dir einen Blog-Award verliehen.
Guckst du:
http://herzbuecher.blogspot.com/2011/02/mein-zweiter-blog-award.html

Liebe Grüße
Sylvia

Ivi hat gesagt…

Von mir gibt es den Versatile Blogger Award für dich :-)

http://inwonderlandnyc.blogspot.com/2011/02/versatile-blogger-award.html

dreamer hat gesagt…

ich lieebe das buch XD schöne rezi ;D jetzt heißt es nur noch warten auf teil 2 ^^ (auf deutsch XD sonst wärs ja schon draußen)

LG und schöner blog <3 dreamer